Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hunderdorf  |  E-Mail: info@hunderdorf.de  |  Online: http://www.hunderdorf.de

Sparkasse fördert das Windberger Festspiel

28.02.2014
Sparkasse fördert das Windberger Festspiel
Schauspieler um Bürgermeister Hans Gstettenbauer , Geschäftsstellenleiter Wolfgang Hofmeister (2. bzw. 3. von links), Inhaber der Veranstaltungsagentur Showtime, Dominik Schuster (2. von rechts), Regisseur Wolfgang Folger (rechts).

Bürgermeister Hans Gstettenbauer zeigte sich höchst erfreut darüber, dass die Sparkasse Niederbayern-Mitte das Windberger Freilichtspiel 2014 mit einer Spende unterstützt und der Vertreter der Geschäftsstelle Hunderdorf/Windberg Geschäftsstellenleiter Wolfgang Hofmeister hierzu den Spendenscheck in Höhe von 300,00 Euro an das Gemeindeoberhaupt überreichte. Nach den großartigen Erfolgen mit dem „Jedermann“ 2010 und 2012 veranstaltet die Gemeinde Windberg 2014 erneut ein „Windberger Festspiel“. Gespielt wird die Komödie von William Shakespeare „Die lustigen Weiber von Windsor“- gerade rechtzeitig zu seinem „450. Geburtstag“ (*1564). Unter der Regie von Wolfgang Folger spielt wieder die bewährte „Windberger Theater Compagnie“. Die rund 60 Mitwirkenden - Schauspieler, Sänger, Musiker, Bühnenhelfer und Statisten werden vor der imposanten Kulisse auf der Freitreppe zur Pfarr- und Klosterkirche Windberg ihr Bestes geben. Musikalische Unterstützung bekommt sie vom Abteichor, Leitung Joachim Schreiber, und der Bläserformation „blechissimo“. Auch 2014 werden sich die Windberger Vereine wieder um das leibliche Wohl der Theaterbesucher und Akteure kümmern. Premiere des Windberger Festspiels 2014 ist am 17. Juli 2014. Weitere Vorstellungen sind am 19., 20., 25., 26. und 27. Juli 2014. Karten gibt es beim Straubinger Tagblatt, Leserservice, unter Telefon 09421/940-6700, bei der Bogener Zeitung unter 09422/8585-0, im Klosterladen Windberg 09422/809 – 230 und in der Richterschänke Windberg.

drucken nach oben